Katekyo Hitman Reborn rpg

Hier kann jeder seinen Lieblings charakter aus Khr (katekyo Hitman Reborn) -, oder seinen eigenen, selbst ausgedachten Charakter in einem Rpg spielen
 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenLoginAnmelden
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Navigation

Regelwerk

Vorstellungsbereich

Bewerbungen

Partnerbereich

Reservierte-/Vorhandene-/Nicht vorhandene Charakter

Das Team
Administration




Moderation




Die neuesten Themen
» Sailor Moon RPG - New Beginning [Änderung]
So Aug 18, 2013 4:26 pm von Gast

» Sailor Moon - eine neue Gefahr
Di Dez 11, 2012 4:44 pm von Gast

» Kokuyo Land
Mo Nov 26, 2012 10:04 pm von Mizuki Takakita

» verbesserungsvorschläge
Mo Jul 09, 2012 1:51 am von Lambo

» Stadtpark
So Mai 06, 2012 12:37 am von Chrome Dokuro

» Namimori straßen
Sa Apr 28, 2012 8:23 pm von Chrome Dokuro

» Live again
Di März 13, 2012 6:23 pm von Lin Naraku

» [Anfrage] Live Again
Di März 13, 2012 3:36 pm von Gast

» Dark Butterfly
Sa März 10, 2012 10:02 am von Lin Naraku

Partner

free forum





Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 16 Benutzern am So Sep 29, 2013 2:25 pm

Austausch | 
 

 Namimori straßen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Mizuki Takakita
Wächter
Wächter
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 15.11.11
Ort : かまくら~ なみもり

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Do Feb 09, 2012 5:06 pm

"Es ist nicht weit, da hinten, keine 5 Minuten", Mizuki lächelte: "Also müsst ihr nicht mitkommen, war ein lustiger Tag, ich hoffe wir sehen uns mal wieder!"
Sie ging nach Hause.
Der Tag hat zwar nicht so viel gebracht, aber es war echt schön, dachte sie und kicherte leise, als sie an Enmas Dummheit dachte.
Nach oben Nach unten
Chrome Dokuro
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 22.02.11
Alter : 21
Ort : Kokuyo Land

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Fr Feb 10, 2012 1:50 am

"Ciao~! Ich kanns gar nicht erwarten dich wiederzusehen~!", rief Julie ihr nach.
Dann wendete er sich wieder an Enma der nun auf dem Boden sass und sich den Kopf kratzte.
Echt typisch, dachte er.
"Enma", sagte er mit todernster Miene, "du warst heute in der Schule, verstanden?"
Enma nickte nur und sagte dass Adel ihm warscheinlich nie verzeihen würde.
"Ich habe dich heimlich krankgemeldet. Die Lehrer denken dass es dir auf einmal schlecht war. Geh einfach nach Hause und tu so als ob du den ganzen Tag in der Schule warst, und wenn Adel etwas sagt- dir war wirklich schlecht und bist zur Schulkrankenschwester gegangen. Klar soweit?"
Wieder nickte Enma.
Eigentlich hatten sie ja nur diesen perversen Shamal, aber auch der hat schliesslich Pflichten.
Villeicht könnte er auh sagen dass er beim Doktor war... so viele Ausreden.
"Also, geh schon!"
Er beobachtete wie Enma davonrannte.
Also... wo war das nächste hübsche Mädchen~?
Nach oben Nach unten
Mizuki Takakita
Wächter
Wächter
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 15.11.11
Ort : かまくら~ なみもり

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Fr Feb 17, 2012 7:21 pm

*kommt von Kokuyo Land*
Fran rannte durch die Straßen auf der Suche nach der Drachenfruchtfee.
Sie kam ihm ein wenig unheimlich vor und er hatte das dumpfe Gefühl, dass sie nicht wirklich Interesse an der Shimon Familie hatte sondern eigentlich eher an den Vongolas und somit auch an Mokuro!
Er ärgerte seinen Meister zwar gerne, aber er war ihm treu ergeben und machte sich ein wenig Sorgen, auch
wenn er wusste wie stark Ananashaar war.
Schließlich konnte er diese Neue noch nicht richtig einschätzen.
Und da war sie, sie ging gerade in ein Haus rein, es schien so eines von diesen Mehrfamilienmiethäusern zu sein.
Jetzt weiß ich also, wo du wohnst, dachte er und ging grinsend zum Haus.
Dort wohnten zur Zeit nur 2 Familien.
Watanabe und Takakita.
Er würde sicherlich nicht lange brauchen, um herauszufinden, welche davon die Illusionistin war.
Geshcickt knackte er die Tür und trat auf den Flur, rechts von ihm war Watanabe, links Takakita.
Er lauschte zuerst bei Watanabe und hörte eine Baby schreien.
Das wird sie wohl kaum sein.
Er legte sein Ohr gegen die Tür von Takakita.
Nach oben Nach unten
Mizuki Takakita
Wächter
Wächter
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 15.11.11
Ort : かまくら~ なみもり

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Fr Feb 17, 2012 7:33 pm

Mizuki hatte schon wieder dieses ungute Gefühl.
Schnell traf sie alle Sicherheitsmaßnahmen, sie zog die Voränge vor und stellte Gläser auf jede Fensterbank, so würde sie sofort hören, wenn jemand versucht einzusteigen.
Dann stellte sie einen kleinen Tisch so in den FLur, dass die Tür ihn anstoßen musste, wenn man sie öffnete.
Sie nahm eine geklaute Vase und stellte sie auf die Kante des Tisches.
Wenn jetzt jemand die Tür öffnet, dann werde ich durch die berstende Vase gewarnt.
Plötzlich hörte sie etwas an der Tür, sie spürte die gleiche Präsenz wie shcon fast den ganzen Tag lang.
Soll ich die Tür vielleicht aufmachen und nachsehen?
Sie lief in die Küche und nahm sich ein Messer, dann ging sie zur Tür, schob die Vase komplett auf den Tisch und den ein paar Schritte weg.
Ncah dem sie tief durgeatmet hatte riss sie die Tür auf.

Plötzlich gab die Tür einfahc nach und Fran viel de rLänge nach hin.
"Au!", er sah verstört hoch zu dieser Illusionistin, die ihm ein Messer vor die blutende Nase hielt.
"Au...", er rieb sich über das Gesicht, es tat schrecklich weh und er hatte starkes Nasenbluten.
Das Mädchen musterte ihn und fragte ihn schließlich: "Du hast auch die Nebelflamme, oder?"
Erstaunt nickte er, er hatte doch gar nichts eingesetzte, gemacht und sie hatte ihn dennoch sofort entlarvt.
Sie seufzte und legte das Messer auf einen Tisch, der etwsa hinter ihr stand, dann streckte sie ihm eine Hand hin.
"Na komm, wir wollen uns mal um deine Nase kümmern."

Adelheid schlug die Augen auf und wischte sich den Schweiß von der Stirn. sie hatte einen schrecklichen Albtraum gehabt, in dem Enma und Julie gestorben waren.
Besorgt sah sie auf die Uhr.
Sie müssten jetzt eigentlich aus der Schule zurück sein.
Heiser rief sie: "Enma! Enma, bist du da? Julie? Shitto-P-chan?"
Sie stand vorsichtig auf, ihr war leicht schwindelig.
Morgen werde ich wohl wieder zuhause bleiben müssen.
Ich wette wenn Hibari davon erfährt macht er sich wiede rüber mich lustig.
Allein bei dem Gedanken würde sie am liebsten seine ganze heiß geliebte Schule plattwalzen.
Nach oben Nach unten
Chrome Dokuro
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 22.02.11
Alter : 21
Ort : Kokuyo Land

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Sa Feb 18, 2012 4:52 am

Genervt seufzte Julie und nahm seinen Geldbeutel heraus.
Er holte sich eine Dose Cola aus dem nächsten Automaten und lehnte sich gegen die Wand eines Gebäudes.
Echt, dieser Enma kann wirklich NICHTS, dachte er sich.
Er beobachtete wie ein paar Mädchen an ihm vorbeiliefen.
Sie trugen sehr schicke Klamotten und gestylte Haare.
Er pfiff ihnen hinterher und sie kicherten leise.
Was Mizuki wohl gerade machte?
Er musste schliesslich noch nicht nach Hause gehen, er ist alt genug um auf sich alleine aufzupassen.
Nach oben Nach unten
Lin Naraku
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 04.02.12

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Sa Feb 18, 2012 4:37 pm

Lin

Namimori was? Ein kleines Kaff, sicherlich, doch nicht zu unterschätzen im Bereich der Personen, die hier lebten. Meine Mundwinkel zuckten ein wenig bei diesem Gedanken und mein Puls drohte allmählich sich zu beschleunigen. Vongola. Eine Familie, für die Waffen zu kreieren für mich einiges an Erfolg bedeuten könnte. Erfolg, Leistung und Anspruch. Drei Dinge, die ich am Liebsten mochte und mit etwas Glück konnte ich die restlichen Beiden hier auch noch bekommen, denn wenn eines sicher war, dann die Tatsache, dass ich an sie herankommen würde. Für ein Genie wie mich würde das kein Problem werden, immerhin hatte ich bereits über fast alle Wächter der zehnten Generation die nötigsten Informationen und war schon so weit gekommen, das ein oder Andere Foto zu ergattern, auch wenn mir einige Informationen etwas absurd erschienen, wie zum Beispiel die Behauptung eines Stammkunden, die Briefmarkensammlung des Nebeklwächters sei in einem Museum nahe Osaka ausgestellt und würde über einen detaillierten Code zu irgendeinem Banksafe verfügen. Schwachsinn. Genau wie die Behauptung er wäre ein Zwitter und könne sich in sein weiblichs Ebenbild verwandeln - was zum einen vollkommen unlogisch und absurd war, ich zum Anderen aber nicht überprüfen konnte, da ich keine Ahnung hatte, wo er sich aufhielt, noch wusste, ob es sich überhaupt um einen Mann handelte. Nicht einmal das Alter war mir bekannt und genauso sah es leider bei den Wolken- und Donnerwächtern aus. Allerdings stellte sich dies nur als ein Weiterer Grund da, nach Namimori zu ziehen und die nötigsten Dinge in Erfahrung zu bringen. Ich zog mein Handy aus der Tasche meines etwas kurzgeratenen Rockes und begann damit, hastig mit beiden Daumen auf dem Touchscreen herumzutippen - Hauptsächlich, um herauszufinden wo ich war und um mir noch einmal die Struktur der Stadt anzusehen, um herauszufinden, wo ich als erstes versuchen sollte, Informationen zu sammeln. Es war mir eigentlich ziemlich egal, ob man mich beauftragte oder nicht, alleine das Wissen über die Wächter könnte mir haufenweise neuer Kunden einbringen - wenn man mir Waffen vorsetzte, war das nur gut, dann hätte ich etwas Beschäftigung und die Teile würden sich in Massen verkaufen, wenn ich sie den Vongola andrehen konnte. Langsam lief ich weiter voran und bog in die nächste Straße ein, die ich sogleich auf der virtuellen Karte vor meinen Augen mit einem kurzen Tippen markierte. Es ärgerte mich, dass ich nicht schneller war, doch einfach an sie herantreten würde mich nur unnötig auf Risiken stoßen lassen. Immerhin bestand die nicht gerade gerine Möglichkeit fortgeschickt zu werden und ich dann noch Informationen zu beschaffen würde mir mehr als schwer fallen, denn auch wenn ich ein Genie war, so war ich doch nur ein Mensch, zumal ich keine Lust darauf hatte, mir irgendeinen billigen Trottel von Auftragskiller anzulachen, der statt zu töten für mich durch die Straßen zog und etwas über diese Leute herausfand. Nein, das machte ich lieber selber, zumal ich in meinem etwas sommerlichen Outfit wohl eher wie eine verwirrte Touristin wirkte.
Nach oben Nach unten
Chrome Dokuro
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 22.02.11
Alter : 21
Ort : Kokuyo Land

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    So Feb 19, 2012 12:00 am

(@Mizuki: Uhm... mir fällt gerade etwas auf... warum weiss Mizuki dass Fran Nebel Flammen hat? Das kann man doch nicht auf den ersten Blick sehen, oder? ich meine, du musst das jetzt nicht umändern oder so, hat mich einfach interessiert xD)

Der Himmel war an diesem Tag Wolkenlos.
Naja, so würde es wohl nicht regnen.
Katou Julie warf seine leere Cola Dose in den Müll und lehnte sich wieder gegen die Wand.
Yup, dachte er, wenn Adel herausfindet dass ich Enma erlaubt habe die Schule zu schwänzen bin ich definitiv tot.
Er dachte darüber nach.
Obwohl, villeicht wäre es gar nicht so schlimm sich von ihr etwas verprügeln zu lassen <3
Seine Gedanken wurden unterbrochen von dem schönen Mädchen das planlos durch die Stadt lief.
Hyahoo~
*guckt Lin aus der Ferne an*
Sie scheinte verwirrt zu sein... haha~ Er würde gleich zwei neuen Mädchen einen Gefallen getan haben~
Erst Mizuki, und dann noch dieses Mädchen??
Es hätte nicht besser kommen können!
"Uhm, hallo. Kann ich dir irgendwie helfen?", fragte er sie.
Nach oben Nach unten
Lin Naraku
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 04.02.12

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    So Feb 19, 2012 12:48 pm

Lin

Mein Finger berührte erneut für einen kurzen Moment den Display meines Handys, als ich eine Stimme vernahm, die aus der richtung zu kommen schien, aus der ich gerade gekommen war. Männlich, säuselnd, nervig. Ich drehte den Kopf also nur ein kleines Stück beiseite, um zu sehen, welchen Trottel ich mir nun wieder angelacht hatte und das Ergebnis war ehrlich gesagt nicht sonderlich erfreulich.
"Ich beschäftige mich mit dem Einfluss der Vongola auf das subjektive Erleben und dem Verhalten von Menschen im ökonomischen Umfeld Japans."
schleuderte ich also über meine Schulter nach hinten und sah mit ausdruckslosem Blick in sein Gesicht. Alles in Allem war diese Behauptung natürlich vollkommener Schwachsinn, der mir einzig und alleine dazu helfen sollte, diesen Typen loszuwerden, von dem ich stark bezweifelte eine Ahnung im Bereich der Wirtschaftspsychologie zu haben - was die Vongola-Famiglia anging sah das Ähnlich aus. Natürlich bestand immer noch die geringe, minimale Wahrscheinlichkeit, dass er mit der Mafia involviert war, doch da ich sein Gesicht noch nie zuvor gesehen hatte, wagte ich das stark zu bezweifeln, zumal mir das allerdings auch vollkommen egal sein konnte, denn das Einzige, was sich in einem solchen Fall ereignen könnte, wöre dieGelegenheit ihn auszunutzen.
Nach oben Nach unten
Chrome Dokuro
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 22.02.11
Alter : 21
Ort : Kokuyo Land

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Mo Feb 20, 2012 2:44 am

Erstaunt sah Julie in das ausdruckslose Gesicht des Mädchens.
Mit diesen einen Satz hatte er fast komplett interesse an ihr verloren.
Ugh, ich will einfach nur mit normalen, ahnungslosen Mädchen flirten, dachte er.
"Ah, die Vongola, huh? Du meinst Sawadas Gruppe? Um, villeicht solltest du nicht gerade jedem sagen dass du mit der Vongola zusammenarbeitest..."
Nervös guckte er sich um und als er sich sicher war dass sie keiner komisch anguckte, sagte er: "Ich kann dir zeigen wo Sawadas Haus ist, allerdings kann ich dir nicht garantieren dass er zu Hause ist. Oh, wie heisst du eigentlich?"
Nach oben Nach unten
Mizuki Takakita
Wächter
Wächter
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 15.11.11
Ort : かまくら~ なみもり

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Mo Feb 20, 2012 5:41 pm

Fran seufzte und wechselte zum xten mal das Taschentuch.
"Woher weißt du, welche Flamme ich habe."
Mizuki lachte und legte ihn einen kalten Lappen in den Nacken: "Das hilft, glaub mir."
Sie gähnte und streckte sich.
"Kleiner, ich hab einfach deine Präsenz wieder erkannt, der kleine Junge, die junge Frau. Warum verfolgst du mich?"
Er blinzelte: "Meine Präsenz?"
"Jup, und da war doch klar, dass du Illusionist sein musst. Präsenzen erkenne ich sofort wieder, die Ausstrahlung, die Aura, wie immer man es nennen will", sie lachte und tätschelte ihm den Kopf.
Er starrte vor sich hin.
"Also, warum?"
Er wusste, das er lieber nicht lügen sollte: "Gehörst du zu einem Arcobaleno-Team?"
"Nein. Arcobalenos....wieso Teams? Die sind doch...sind sie alle momentan hier?", sie sah ihn verwirrt an.
Nach oben Nach unten
Lin Naraku
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 04.02.12

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Mo Feb 20, 2012 7:40 pm

Lin

Ich stutzte, als der inkompetente Trottel neben mir auf mein Geschwader einging. Er kannte die Vongola, nein, viel mehr noch, er wusste, wo sich der Wohnsitz von Tsunayoshi Sawada befand (auch wenn das nichts war, was ich nicht schon längst in Erfahrung hatte bringen können). Ich antwortete dem Kerl hinter mir nicht sofort, vielmehr blickte ich ihn anfangs eher zunehmend verwirrt an, bis ich schließlich, in einem nun etwas freundlicherem Ton antwortete
"Ich arbeite nicht mit den Vongola zusammen. Ich bin nur hier, um mich etwas zu informieren."
Ein Lächeln, das eigentlich nur dazu diente, anziehender auf ihn zu wirken, huschte auf meine Lippen. Ich sah relati gut aus, das wusste ich und wenn diese Person etwas über meine Zielgruppe wusste - wieso ihn nicht einfach ausnutzen. Ich war ein Genie, im gegensatz zu ihm, zumindest soweit ich das dem Aussehen nach beurteilen konnte. Ich streckte also willkommend meine Hand in seine Richtung, wie ich es mir im Laufe der Zeit angewöhnt hatte, da ich vor allem in der westlichen Welt relati üblich war.
"Ich heiße Lin Naraku, ich bin Mechanikerin."
Eine ziemlich lächerliche Bezeichnung, doch wenn er sich einigermaßen auskannte und mehr als nur flüchtig mit der Mafia zu tun hatte, würde er mich schon kennen. Dass es nötig wäre, eine andere Identität vorzutäuschen, kam mir erst einmal nicht in den Sinn, immerhin war es mein Ziel hier meinen Namen erfolgreicher werden zu lassen, was unter falschem Namen sicherlich etwas schwer sein würde.
Nach oben Nach unten
Chrome Dokuro
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 22.02.11
Alter : 21
Ort : Kokuyo Land

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Mi Feb 22, 2012 2:03 am

Ohne zu zögern schüttelte Julie die Hand des Mädchens.
Lin Naraku... Lin Naraku... der Name kam ihm bekannt vor...
"Oh~ nett dich kennenzulernen, ich heisse Julie~"
Er lächelte Lin ebenfalls an, und dachte sich dass ihr Lächeln wirklich umwerfend ist.
Allerdings war er sich auch sicher dass dieses Mädchen keine Interesse an ihm hatte.
Er hatte immer Mädchen beforzugt die leicht zu haben sind... ausser Chrome und Adel, die sind einfach zu niedlich~
Ausserdem hatte er nicht mehr viel Zeit befor er nach Hause gehen musste.
Adel würde ihn sicher umbringen wenn er später als sonst nach Huase kommen würde...
"Also, wenn du schon weisst wo du hin musst, dann werde ich dich nicht weiter stören. Aber war nett dich kennen zu lernen~ Man sieht sich~"
Nach oben Nach unten
Mizuki Takakita
Wächter
Wächter
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 15.11.11
Ort : かまくら~ なみもり

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    So Feb 26, 2012 8:30 pm

Mizuki seufzte und sah dem kleinen Kerl nach. Wieso zum Teufel hatte sie ihm überhaupt zugehört, jetzt hatte sie sich auch noch verpflichtet, für Verde zu kämpfen, falls der Meister von Fran damit einverstanden sei.
Der lief unterdessen durch die Straßen und überlegte, wie er Mokuro beibringen sollte, dass die fremde Illusionistin auch als Represäntantin des Arcobaleno Verde kämpfen wollte, wenn er zustimmt.
Er seufzte und gähnt einmal herzhaft.
"Er wird bestimmt ja sagen, ich meine, Verde würde doch sicherlich noch einen Vertreter wollen..."
Er lief los, er wollte schnell zurück.
--->geht nach Kokuyo Land
Nach oben Nach unten
Chrome Dokuro
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 22.02.11
Alter : 21
Ort : Kokuyo Land

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Mo Feb 27, 2012 3:06 am

Julie verabschiedete sich gerade von Lin; währenddessen kam Enma erschöpft zu Hause an.
Er grüsste die anderen Wächter die zur gleichen Zeit angekommen waren.
Als sie fragten wo er war, sagte er dass es ihm schlecht war und er zur Schulkrankenschwester gegangen ist.
Sie grüssten Adelheid und gingen auf ihre Zimmer oder machten es sich im Wohnzimmer gemütlich.
Nach oben Nach unten
Mizuki Takakita
Wächter
Wächter
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 15.11.11
Ort : かまくら~ なみもり

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Di Feb 28, 2012 8:26 pm

--->kommt von Kokuyo Land (fran)
Der kleine Junge war schon wieder da.
Mizuki seufzte und musterte Fran.
Es war wohl kaum seine Idee, dass sie in dieses Kokuyo Land kommen sollte. Seein Meister musste wohl sehr misstrauisch sein.
Sie würde wohl hingehen müssen, um ihren guten Willen zu zeigen.
"also gut, los geht`s."
--->gehen nach Kokuyo Land
Nach oben Nach unten
Chrome Dokuro
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 22.02.11
Alter : 21
Ort : Kokuyo Land

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Mi März 14, 2012 3:23 am

Im Moment sah Mukuro aus wie einer der anderen Schüler der auf die Kokuyo Mittelschule ging. Er konnte nicht als sich selbst auf der Strasse herumlaufen da im Moment scheinbar viele Spione von feindlichen teams herumliefen.
Und er es sich nicht leisten verfolgt zu werden.
Schliesslich hatte er noch etwas zu tun.
er war sich ziemlich sicher dass er seinen Zielort bald erreicht hatte...
*läuft in der Stadt herum*
Nach oben Nach unten
Chrome Dokuro
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 22.02.11
Alter : 21
Ort : Kokuyo Land

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    So März 18, 2012 2:14 am

Chrome war nicht mehr in Kyokos Haus.
Sie war ebenfalls nicht in ihrer Wohnung.
Mukuro versuchte sie durch ihre Verbindung zu finden nur um herauszufinden dass sie im Krankenhaus war.
Doch sie war nicht alleine- sie hatte gerade Besuch von Sawada Tsunayoshis Freunden.
Er entschloss sich zurück nach Kokuyo Land zu gehen und an einem anderen Tag nach ihr zu gucken.

(geht zu Kokuyo Land)

Sie fühlte sich sehr schwach.
Im moment war sie an mehreren Maschinen angeschlossen.
Langsam öffnete Chrome ihre Augen.
Der Boss hatte ihr nicht gesagt ob sie nun im Team war oder nicht.
Dabei musste sie unbedingt dabei sein...
Nach oben Nach unten
Chrome Dokuro
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 22.02.11
Alter : 21
Ort : Kokuyo Land

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Fr Apr 20, 2012 12:14 am

Sie wusste genau was im Park gerade vor sich ging.
Mukuro-sama ist in einem Kampf und es sieht nicht gut für ihn aus, dachte Chrome.
So schnell wie möglich zog sie sich ihre Kokuyo Schuluniform an und machte sich auf den Weg.
Da sie nun auch ein Mitglied von Reborns Team war, konnte sie mitkämpfen.
Auf welcher Seite sie kämpfen würde war egal, sie musste ihm einfach irgendwie helfen...

(geht in den Stadtpark)

Jede Bewegung tat weh.
Katou Julie versuchte seinen Arm zu bewegen, was ihm nur schwer gelang.
Auch egal, dachte er sich.
Er wollte nicht den ganzen Tag im Krankenhaus verbringen.
Langsam stand er auf. Auf einmal kam eine Krankenschwester in das Zimmer und sah in erstaunt an.
"Oh, du bist ja schon auf..." sagte sie.
"Hyahoo~ Was für eine niedliche Schwester~", schwärmte er.
Die junge Frau sah darauf ziemlich verdutzt aus.
"Allerdings habe ich gerade keine Zeit", entgegnete er und lief einfach an ihr vorbei.
Da kaum jemand da zu sein schien, spazierte er einfach den Haupteingang hinaus.
Dann liess er sich auf eine Bank fallen und atmete tief ein und aus.
Verdammt, tat das weh... x.x
Nach oben Nach unten
Mizuki Takakita
Wächter
Wächter
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 15.11.11
Ort : かまくら~ なみもり

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Sa Apr 21, 2012 6:09 pm

*kommt von Kokuyoland*
Mizuki war bei Judaimes Haus gewesen, dort war er nicht gewesen.
Also wollte sie erst einmal zu ihrem Haus.
auf dem Weg entdeckte sie das Illusionisten-Mädchen.
Verdutzt folgte sie ihr.
Sie schien in einem echt schlechten Zustand zu sein.
Und sie ging in Richtung Park.
*geht zu Stadtpark*
Nach oben Nach unten
Chrome Dokuro
Moderator
Moderator
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 22.02.11
Alter : 21
Ort : Kokuyo Land

Charakterbogen
Lebensenergie:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Namimori straßen    Sa Apr 28, 2012 8:23 pm

Er bemerkte dass er immernoch die weissen Klamotten trug vom Krankenhaus.
Auch egal, dachte sich Julie.
Er lehnte sich zurueck und wollte sich gerade entspannen als er aus der Ferne Chrome-chan entdeckte.
Das muss mein Glueckstag sein, dachte er.
Doch dann bemerkte er etwas anderes... sie wurde verfolgt.
Langsam schlich er hinter ihnen her.
*folgt Mizuki zu Stadtpark*
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Namimori straßen    

Nach oben Nach unten
 
Namimori straßen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Straßenkoch/Wyporium-Upgrade [NO Tut]
» Die Straßenbahn Most-Litvinov: Die Überlandstraßenbahn durch Industrie- und Erzgebirgskulisse
» [OMSI2] MAN NL & NG HCR (Straßenbahn Herne – Castrop-Rauxel GmbH)
» Straßenbahn und Bus in Leipzig
» [RSAG] Rostocker Straßenbahn AG

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Katekyo Hitman Reborn rpg :: Rpg :: RPG Orte :: Japan :: Namimori-
Gehe zu: